Referenzen >

Qualitätsprüfungen im öffentlichen Nahverkehr, Fahrzeuge, Haltestellen


Ausgangslage:
Die Oberösterreichische Verkehrsverbund Gesellschaft führt Qualitätskontrollen im Öffentlichen Verkehr in Oberösterreich durch und arbeitet mit rund 15 lokalen Regionalbus- und Bahnunternehmen zusammen. Um die Qualität des Services, der Fahrzeuge und der Haltestellen sicherzustellen, werden regelmäßig Qualitätskontrollen durchgeführt. 2017 war der Leiter Controlling / Qualitätssicherung auf der Suche nach einer Softwarelösung zur Digitalisierung des gesamten Kontrollablaufs. Zielsetzung war, eine ausgereifte QM-Software für alle Arbeitsbereiche einzuführen und die Check-Planung, Durchführung, Tickets sowie das Reporting auf ein einheitliches Softwaresystem umzustellen.

Lösung:
Nach mehreren Gesprächsterminen und einem gemeinsamen Workshop wurde die QM-Software e-QSS speziell für den Nahverkehrsanbieter konfiguriert. Dabei ging es nicht nur um Checklisten, mit denen der korrekte Fahrzeugeinsatz, die Freundlichkeit der Mitarbeiter im Bus oder der aktuelle Aushang von Fahrplänen abgehakt werden können. Es wurden auch QR-Codes an allen Bussen angebracht, die ein sofortiges Erkennen der Fahrzeuge und ein entsprechend schnelles Abhaken der Prüfpunkte ermöglichen. Ein besonderes Highlight: Mit einer Objektsuche per GPS können jedem Kontrolleur Haltestellen in seiner unmittelbaren Umgebung angezeigt werden – eine deutliche Erleichterung für das schnelle und unkomplizierte Auffinden von ca. 13.000 Haltestellensteigen. Die Vor-Ort-Betreuung wird durch den österreichischen Vertriebspartner von Neumann & Neumann, Dipl.-Ing. Tristan R. Häußler, zusätzlich unterstützt.

Kundennutzen:
Der Oberösterreichische Verkehrsverbund kann heute Qualitätsprüfungen wesentlich effizienter, schneller und zuverlässiger durchführen und dokumentieren. Die vor Ort durch die Kontrolleure erhobenen Daten stehen der Zentrale und allen Verantwortlichen direkt in Echtzeit zur Verfügung. Alle Verkehrsunternehmen erhalten regelmäßig eine Auswertung, die dann auch noch mit einer GPS-gestützten Prüfung der Pünktlichkeit der Linien kombiniert wird. Mängel werden dadurch schnell erkannt und beseitigt.

Fazit und Ausblick:
Der gesamte Qualitätsprozess wird Schritt für Schritt durch weitere Fahrzeuge und neue Haltestellen im Oberösterreichischen Verkehrsverbund erweitert. Aufgrund der hohen Zufriedenheit mit der IT-Anwendung e-QSS und dem erstklassigen Service wurde Neumann & Neumann bereits erfolgreich weiterempfohlen. 
„Die App ist im Handling äußerst intuitiv. Dementsprechend schnell und einfach erfolgt die Erfassung der Kontrollergebnisse. Mängel werden über das Ticketsystem direkt an die Verkehrsunternehmen gemeldet. Somit ist eine rasche Abwicklung und standardisierte Dokumentation gesichert“, so Mag. Andreas  Viehböck, Leiter Controlling & Qualitätssicherung.

Cookie Präferenzen setzen
x